Über uns - Geschichte einer Auswanderung nach Andalusien

Als wir 1992 während eines Sprachurlaubs in Malaga spontan den Entschluss fassten, hier einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen, waren die Weichen bereits gestellt.
Competa gefiel uns sofort, da der Ort nicht weit von der Küste entfernt liegt, aber seinen typischen Charakter erhalten konnte.
Die Offenheit und Freundlichkeit der Einwohner beeindruckten uns ebenso stark wie die tropische Vegetation und das wintermilde Klima, so dass wir die zu dieser Jahreszeit in Deutschland übliche Witterung sofort vergaßen.

Nach dem Kauf einer Finca mussten noch viele organisatorische Dinge in Deutschland erledigt werden. Es dauerte noch eineinhalb Jahre, bis die Firma dort verkauft und alle weiteren Dinge organisiert waren, um nach Spanien überzusiedeln. In dieser Zeit hatten wir bereits angefangen, unsere Finca für Vermietungen auszubauen. Neben dem ursprünglichen alten Haus waren 2 Appartements und ein Pool entstanden. Später ließen wir noch ein weiteres Haus mit 3 Appartements und einem Malstudio bauen. Die Grundlage für den Neubeginn war geschaffen.

Mit der Appartementvermietung erreichten wir schnell eine hohe Auslastung über das ganze Jahr. Meine Frau gab Malkurse für Gruppen und hatte bald eigene Ausstellungen ihrer Bilder in örtlichen Galerien.

Während dieser Zeit reifte in mir die Idee, eine eigene Baufirma zu gründen, da ich auf diese Weise meine Ideen und meine Freude am Gestalten komplett selbst realisieren konnte.
Außerdem fragten mich immer mehr Landsleute, ob ich ihnen bei ihrem Neubau, Ausbau, Pool, Renovierung u.s.w.behilflich sein könnte.
Kurz darauf ergab sich eine interessante Chance:
Ein Spanier, der seit 40 Jahren im Baugeschäft in Competa tätig war, ging in Pension und ich konnte sein langjähriges und erfahrenes Personal übernehmen. Die Reaktion war überwältigend. Meine mittlerweile guten Spanischkenntnisse und Kontakte zu allen Handwerkern im Ort, halfen mir, die ersten Projekte zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber auszuführen.
Mittlerweile sind viele Häuser, Anbauten, Pools, Garagen u.s.w. entstanden.

1999 verkauften wir unsere Appartementanlage Monte Pino, weil sich unsere Vorstellungen in diesem Bereich im Laufe der Zeit verändert hatten.
Nach längerer Suche fanden wir endlich unsere Finca Maroma auf einem Grundstück mit fantastischem Weitblick über das grüne Tal und die umliegenden Berge bis hinunter zum Mittelmeer.
Obwohl die Finca ganz in Ortsnähe liegt, ist es hier ruhig wie auf dem Land, mit unglaublich vielen Bäumen, wie Orangen, Avocados, Nisperos, Oliven, Pflaumen und eigenem Weinberg rundherum. Auch Wasser zur Bewässerung gibt es aus alten Bewässerungskanälen. Dies war der ideale Platz, um all die angesammelten Ideen in die Tat umzusetzen.
Im Sommer 2000 fing ich an, das alte existierende Haus als Wohnhaus für uns umzubauen und zu erweitern. Seit Januar 2001 wohnen wir nun hier und fühlen uns völlig wohl und zuhause. Neben der Bautätigkeit habe ich angefangen, die Webseiten für unsere Vermarktung zu gestalten und ständig zu aktualisieren. Die Arbeit mit den neuen Medien und Fototechniken ist ein reizvolles Feld für mich geworden.

Mittlerweile ist auf unserer Finca eine kleine Ferienanlage mit 2 Häusern und einem Appartement zum Vermieten entstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie hier: Ferienhäuser auf Finca Maroma
Für alle, die lieber am Meer ihren Urlaub verbringen, haben wir dort ein neues Ferienhaus gebaut. Es befindet sich auf einem großen Naturgrundstück nahe Torre del Mar, ca. 3 km vom unbebauten Strand. Informationen darüber können unter http://www.costadelsolholidays.de abgerufen werden. Eröffnung war im April 2003.

Nachdem wir Anfang 2006 Casa Mirador, unser vorerst letztes Projekt, für die Vermietung umgebaut und saniert haben, habe ich die Bautätigkeit eingestellt, um mich voll auf die Vermietung, die Instandhaltung der Häuser und die Pflege der Webseiten konzentrieren zu können.

Im Jahr 2013 haben wir Nerja für uns entdeckt, da uns immer mehr Gäste nach Küstennahen Appartements fragten. Unsere beiden Ferienwohnungen befinden sich in der wunderschönen Anlage San Juan de Capistrano: www.ferienwohnungnerja.de

Wir haben aber noch nicht aufgehört, neue Ideen zu entwickeln, die unseren Gästen und natürlich auch uns selbst das Leben interessanter und schöner machen.